Liebe Freunde,

 

Herzliche Einladung zu unserem Konzert-Highlight 2020:

 

Helmut Jost & Gospelfire

 

HOPE-Eine afrikanische Geschichte

 

 

 

 

 

Helmut Jost & Friends, 11 handverlese Profimusiker und Sänger/innen erzählen im African-Gospel-Stil die Geschichte eines afrikanischen Slumkindes, das das Glück hat, in ein Patenschafts-Programm aufgenommen zu werden. Sein Leben und das seiner ganzen Familie verändert sich radikal. Ohne die Hilfe der Pateneltern wäre eine kriminelle „Kariere“ vorprogrammiert gewesen. Nun aber ist eine Schul- und Berufsausbildung möglich und aus einem Slum-Kind ohne jegliche Perspektive ist ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft geworden.

 

„HOPE“- Die Geschichte eines geretteten Lebens

 

Während des eindrucksvollen Konzertes in der Eidinghausener Kirche überzeugen die Sängerinnen Sarah Hartmann, Eva Schäfer, Ruthild Wilson und Leslie Ann Jost in einigen Stücken als Solistinnen, in anderen als mehrstimmiges Ensemble.

 

Bad Oeynhausen-Eidinghausen (WB). Bildung macht den Unterschied – besonders in Afrika. Unterstützung hat ein stimmungsvolles Gospelkonzert in der Eidinghausener Kirche zugunsten des christlichen Kinderhilfswerks »Compassion« geboten. Helmut Jost und seine Band erzählten die Geschichte von einem Slumkind. Der stimmungsvolle Auftritt sollte dazu beitragen, dass diese Kinder eine Chance auf Zukunft haben.

 

Es war mehr als ein leidenschaftliches Gospelkonzert. Es war ein Freundschaftszeichen, und das in mehrfacher Hinsicht. »Ich kenne Helmut Jost seit mehr als 40 Jahren«, erzählte Pfarrer Hartmut Birkelbach vom veranstaltenden Kulturreferat »KuK!« des Kirchenkreises Vlotho und ergänzte: »Als er mir von seinem jüngsten Projekt erzählt hat, war ich sofort begeistert.«

 

Helmut Jost am Bass und seine Band begeistern mit ihrer bewegenden musikalischen Performance.

 

So kam es, dass Helmut Jost und Ruthild Wilson, Sänger und Songschreiber, mit neun weiteren Musikern der Band »Gospelfire« in der Evangelischen Kirche in Eidinghausen-Dehme als einem der ersten Veranstaltungsorte der diesjährigen Tournee das Gospelprojekt »Hope – Eine afrikanische Geschichte« vorgestellt hat: die vertonte Geschichte eines jungen Afrikaners, der dank einer Patenschaft aus der Armutsspirale eines Townships herausfindet. Zugleich war dies eine Freundschaftsgeste an das christliche Kinderhilfswerk »Compassion«, für das sich Helmut Jost und Ruthild Wilson seit langem als musikalischer Botschafter engagieren. »Wir möchten mit unserem neuen Bühnenstück gezielt auf die Arbeit des Hilfswerks aufmerksam machen. Denn Patenschaften können helfen, das Elend in Afrika zu wenden«, sagte Helmut Jost.

 

 

Stimmungsvolle Bilder von exotischer Natur

 

Und so beschenkten die Musiker in ihrem etwa zweistündigen Konzert die Zuhörer mit einer atmosphärisch-dichten Präsentation über einen Kontinent, den Helmut Jost in seiner Moderation als »Wiege der Menschheit« und »Kronjuwel der Schöpfung Gottes« bezeichnete. Stimmungsvolle Bilder von landschaftlichen Weiten, exotischer Natur und von fröhlichen Menschen in farbenprächtigen Gewändern wurden auf die Seitenwand des Altarraums projiziert, dazu der Bühnenraum in farbiges Licht getaucht. Sanfte Grooves erzählten vom Glück junger Mütter, die ihre Kinder in die Welt entlassen (»Flieg, kleiner Vogel, flieg«). Und es dauerte nicht lange, bis das Publikum sich von schwungvollen Gospelrhythmen mitreißen ließ, so klatschend und schnipsend zu dem Song »Spiel mit mir«, der die unbeschwerte Kindheit besingt.

 

»Aber wie konnte Afrika zu einem der größten Armenhäuser der Welt werden?«, fragte Helmut Jost ins Publikum. Die Antwort gab er selbst: Kolonialismus, jahrhundertelange Ausbeute und letztlich moderne Profitgier seien dafür verantwortlich. Und Jost thematisierte sogleich diese beschämende Kehrseite Afrikas: in dem Powergospel »Blutegel«, unterlegt mit Bildern bedrückenden Elends aus den Townships.

 

»Was, wenn Gott das alles sieht?«, fragten die Chorsänger daraufhin in einem bewegenden Song mit fiebrigen Soul-Stimmen. Die Beklommenheit, die sich ausbreitete, fing die Band selber wieder auf: »I’ve got a name« (Ich habe einen Namen) war ihre musikalische Antwort auf das Dilemma der Identitätslosigkeit vieler notleidender Kinder.

 

 

16 Songs der Hoffnung

 

Und damit kam nicht nur thematisch Hoffnung in ein düsteres Thema, sondern musikalisch auch neue Kraft auf: Von nun an widmeten sich die weiteren der insgesamt 16 Songs der Hoffnung: »Hope«, der Titelheld des Bühnenprogramms, erwirbt nicht nur ein menschenwürdiges Leben dank einer Patenschaft, er wird am Ende auch selbst zum Helfer. »So trägt uns die Hoffnung durch alle Zeiten und macht unsere Herzen zum Geben bereit«, hieß es im abschließenden Song.

 

 

PRESSEMITTEILUNG COMPASSION DEUTSCHLAND – 28.02.2017

 

 

 

Musical „Hope – eine afrikanische Geschichte“ auf Deutschlandtournee 2017

 

(Marburg) Geschichten aus Afrika gibt es unzählige, aber nicht viele sind so schön und bewegend wie die, die das Musical „HOPE“ erzählt. In 16 anrührenden Gospelsongs, Popballaden und rockigen Hits in afrikanischem Gewand wird eine lebendige Hoffnungsgeschichte eines Jungens namens „Hope“ erzählt, die zeigt, dass Armut und äußere Not nicht das letzte Wort haben müssen. „Hope“ wächst in ärmsten Verhältnissen eines Slums in Afrika auf. Dank Menschen, die sich für seine Zukunft einsetzen, erhält er die Chance auf Bildung und ein glückliches Leben. Er wird in ein Kinderzentrum der Gemeinde vor Ort aufgenommen – eine Oase mitten im Elend. Dort erfährt er Liebe, Respekt und Fürsorge. Dies gibt ihm Kraft zu kämpfen für ein besseres Leben.

 

Untermalt werden die von Helmut Jost und Ruthild Wilson geschriebenen Songs von eindrucksstarken Bildern und einem Film.

 

 

Die Akteure:

 

Helmut Jost & Gospelfire, bekannt für packenden Gospel und Balladen, Soul und Pop. Helmut Jost zählt zu den renommiertesten und bekanntesten Musikern der christlichen Musikszene und ist seit einigen Jahren musikalischer Botschafter von Compassion

 

 

Termine 2020

 

 

 

 

 

Mehr zu HOPE unter hope.compassion-events.de

 

 

Das christliche Kinderhilfswerk Compassion vermittelt Patenschaften für Kinder in Entwicklungsländern, um ihnen ein Leben außerhalb von Armut zu ermöglichen. Aktuell wird in Zusammenarbeit mit einheimischen christlichen Gemeinden und Kirchen über 1,9 Millionen Kindern in 25 Ländern in Lateinamerika, Afrika und Asien geholfen.

Ihre Ansprechpartnerin:

 

Kerstin Thies

 

Öffentlichkeitsarbeit – Presse, Medien & Kommunikation

 

 

 

COMPASSION DEUTSCHLAND

 

Liebigstraße 9 | 35037 Marburg

 

TEL: +49 (0)6421 – 30 97 8246

 

FAX: +49 (0)6421 – 30 97 810

 

E-MAIL: presse@compassion-de.org

 

-------------------------------------------

 

 

 

HOPE Tour 2017

 "HOPE – Eine afrikanische Geschichte"

HOPE - Eine afrikanische Geschichte

„Die Hoffnung stirbt zuletzt“ sagen wir sprichwörtlich.
Aber kann ein Kind, das in einem afrikanischen Slum aufwächst, Hoffnung auf eine gute Zukunft haben ?
Ist es seine letzte Chance, als Flüchtling nach Deutschland zu kommen?
Nein, sagen der stimmgewaltige Multi-Instrumentalist Helmut Jost und die mitreißenden Gesangsprofis Frieder Jost, Hauke Hartmann, Sarah Hartmann, Eva Schäfer, Leslie Jost, Ruthild Wilson, Eberhard Rink und Michael Strunk (Percussion). Und erzählen beispielhaft in 16 Gospelsongs, Popballaden und rockigen Hits in afrikanischem Gewand die Geschichte eines Jungen, der in seiner Heimat, dem wunderschönen Land der Väter („Maybabo Mamani“) in einem Slum aufwachsen muss und dessen Mutter, ausser ihrer Liebe, ihrem Kind nichts bieten kann (Flieg kleiner Vogel, flieg). Der heranwachsende Junge hätte die Option Kinderarbeit ( „Blutegel“), Jugendkriminalität („Ohne Respekt“), politischer Terror („Treib den weißen Mann ins Meer“) oder Migration („Sag mir wohin ?“). Aber am „Sunday Morning“ macht er eine befreiende Erfahrung in einer Kirche: „Ihr gabt mir Leben“. Untermalt werden die von Helmut Jost und Ruthild Wilson geschriebenen Songs von eindrucksstarken Bildern und als krönender Abschluss von einem Film.

Die von zahllosen CD-Produktionen und funkelnden Weihnachtskonzerten her beliebte Gesangsformation „Gospelfire“, ihre ausgebuffte Band um Frieder, Helmut und Ben Jost nebst Timo Böcking am Keyboard sowie der bekannt sprachversierte Moderator Andreas Malessa gestalten einen unvergesslich anrührenden Abend, der als Krönung den „echten“ Hope in kurzen Talkrunden zu Wort kommen lässt. Sein abenteuerlich afrikanisches Leben und seine leidenschaftlichen Helfer vom „Compassion“-Hilfswerks senden ein Signal begründeter Hoffnung in unsere aktuelle Situation in Deutschland.

 

Helmut Jost & Gospelfire

Gospelfire: Helmut Jost: Bass und Vocals; Ruthild Wilson: Vocals; Eberhard Rink: Vocals, Akkordeon, Keyboards; Frieder Jost: Git, Vocals; Ben Jost: Drums; Michael Strunk: Percussion;Timo Böcking: Keyboards; Eva Schäfer: Vocals; Leslie Jost: Vocals; Hauke Hartmann: Vocals; Sarah Hartmann: Vocals; Oliver Gaumann: Sound

 

 

Konzertinfos zur Tour:

www.hope.compassion-events.de

 

 

 

 

 


 

 

Jetzt Neu: Stimmenpakete SATB als MP3 bestellen!        www.helmutjost.de/shop

Die CD zur Weihnachts-Tour!

"Someday at Christmas" mit wunderschönen Bearbeitungen von

Mary did you know, Jingle bells, Away in a manger, Oh little town of Bethlehem, Someday at Christmas uvm.

Brandneu !!!!!!!

in unserem Shop

The cry of the poor

Die CD zum Konzert

  -Gospel unplugged-

Termine 2020

Ihr Lieben,

leider müssen die rot gekennzeichneten Konzerte wegen der Corona-Krise ausfallen, sollen aber nachgeholt werden...

Wir bedauern das sehr, aber wollen natürlich auch achtsam mit der Situation umgehen und wünschen euch Gesundheit und Gottes Segen!

 

The Cry of the poor:

 

19.03., 19:30 Uhr | EFG Hagen (Kirche am Widey), Am Widey 6-8, 58095 Hagen

 

20.03., 18:30 Uhr | FEG Holzwickede, Hauptstraße 23, 59439 Holzwickede

 

21.03., 19:00 Uhr | Christuskirche Meinhardswinden, Ernst-Körner-Ring 1a, 91522 Ansbach

 

22.03., 10:00 Uhr | LKG Erlangen (Ev. Familienzentrum), Bismarckstraße 19, 91054 Erlangen

 

22.03., 18:00 Uhr | Reichsstadthalle Rothenburg o.d. Tauber, Spitalhof 8, 91541 Rothenburg ob der Tauber (Veranstalter: LKG und EFG Erlangen)

 

27.06., 18:00 Uhr | Ev. Kirche Bad König, Schloßplatz 3, 64732 Bad König

 

28.06., 10:00 Uhr | Open Air auf dem Cornimontplatz, Eisenbahnstraße 8, 79585 Steinen (bei Regen in der Ev. Petruskirche, Kirchstraße 11)

 

09.08., 10:30 Uhr | EFG Mülheim-Dümpten, Schöltges Hof 25a, 45475 Mülheim an der Ruhr

 

25.10., 10:00 Uhr | FEG Korbach, Arolser Landstraße 24, 34497 Korbach

 

05.11., 19:30 Uhr | Ev.-Luth. Schlosskirche Zwickau-Planitz, Schloßparkstraße 50, 08064 Zwickau

 

06.11., 19:30 Uhr | Ev.-Luth. Christuskirche Beierfeld, August-Bebel-Straße 71, 08344 Beierfeld

 

07.11., 18:00 Uhr | Ev.-Luth. Kirche Schenefeld, Holstenstraße 31, 25560 Schenefeld

 

08.11., 11:00 Uhr | FEG Oldenburg, Gymnasium Eversten, Theodor-Heuss-Straße 7, 26129 Oldenburg

 

HOPE-TOUR

Leider musste auf Grund der Corona-Krise auch diese Tour abgesagt werden.

 

16.5. 2020 Letmathe; Veranstalter vor Ort: Evangelische KG Letmathe

 

17.5. 2020 Koblenz; Veranstalter vor Ort: Ev. KG Neuwied

 

23.5. Lüdenscheid; Gospelchor „Risecorn“

 

24.5. Kreuztal; Ev. KG Kreuztal

 

Die HOPE-Band:

Timo Böcking, Keyboards; Ben Jost, Drums; Frieder Jost Gitarre; Michael Strunk, Percussion; Eberhard Rink, Keyboards und Gesang; Hauke Hartmann, Gesang; Ruthild Wilson, Gesang; Eva Schäfer, Gesang; Leslie Jost, Gesang; Sarah Hartmann, Gesang; Oliver Gaumann, Technik.

 

Konzerte Helmut Jost & Gospelfire

Abgesagt:

 

30.05. Badenweiler

 

25.09. Derschlag

26.09. Wiedenest

Gospelworkshops mit Helmut Jost & Ruthild Wilson

Abgesagt:

 

14.+15.3.2020 Schwelm

Chorworkshop und Abschlusskonzert

Evtl.Ersatztermin 31.10.

 

09.05. Werl

Chorworkshop

 

06.+07.6. Bad Windsheim

Chorworkshop und Abschlusskonzert

 

19.-21.6. Gärtringen

Chorworkshop und Abschlusskonzert

 

11.-13.9. Crottendorf

Chorworkshop und Abschlusskonzert

 

02.-04.10. Leipzig

Chorworkshop und Abschlusskonzert

------------------------------------------

Konzert Helmut Jost & Ruthild Wilson

 

20.11. Bad Berleburg

Duo Konzert mit Helmut Jost & Ruthild Wilson

Someday at Christmas

Helmut Jost & Friends

Weihnachtstour

 -------------------------------------

30.11. Bochum

 

 06.12. Bad Homburg

 

09.12. Battenberg

09.12. Battenberg

 

20.12. Wilnsdorf

21.12. Wilnsdorf

22.12. Wilnsdorf

 

 

CDs und Songbooks:

Neu in unserem Shop :

Unser neues

Kindermusical 2019

"Daniel in der Löwengrube"

Uraufführung mit den "Hits & Kids" Herford am 26.+ 27.10.19 im Stadttheater Herford

Info unter www.hitsandkids.de

Unser beliebtes Kinder-Weihnachtsmusical - in Helmuts Shop könnt ihr reinhören !
Unser beliebtes Kinder-Weihnachtsmusical - in Helmuts Shop könnt ihr reinhören !
Ferdinand der Esel : Die Weihnachtsgeschichte auf ganz eigene Arte erzählt von Helmut Jost! Eine wirklich lesenswerte Geschichte! Im Shop zu bestellen.
Die Weihnachtsgeschichte auf ganz eigene Art erzählt von Helmut Jost! Eine wirklich lesenswerte Geschichte! Im Shop zu bestellen.

Und neu dazu das "Krippenspiel Ferdinand der Esel" !!!!!!!!!!!

Ganz neu für Kinder:

Das Musical "Glauben heißt Vertrauen".

 

CD "Glauben heißt Vertrauen"

Die CD zu unserem Bühnenstück Hope !!!!

"HOPE – Eine afrikanische Geschichte"

 

CD - Playback - Songbook - Pianobuch

GOSPEL MESSE

 

Enter into His gates- Gospel Messe 2

Zur Gospelmesse 1  "Come into His presence" :

 - Pianopartitur

 - Orgel Edition

 - CD und Partitur für Posaunenchöre

 - Einzelstimmen für Bläser

Helmut Jost - 15 Hits für Gospelchöre

Aktuell zur Weihnachts-Tour:

Joy to the world

Aktuelle CD "Shelter Me"

Ruthild Wilson

Jazz, Blues, Soul,Gospel

Link zum Shop von Helmut Jost

Hier könnt ihr den Newsletter bestellen!